Neu in Update 5.0.0760

Aus Faktura-XP Handbuch
Version vom 21. April 2024, 07:28 Uhr von Wikiadmin (Diskussion | Beiträge) (→‎Links zum Thema)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wir stellen ihnen hier eine kleine Zusammenfassung zum oben genannten Update vor.

Titel Beschreibung
Produkt Faktura-XP Warenwirtschaftssoftware
Version 5.0.0760
Erscheinungsdatum 18.04.2024
Geeignet für BASIC Edition, SELECT Edition, SELECT PRO Edition
Voraussetzung Mindestens Vollversion 5.0.xxx installiert
Hinweis - Abkündigung von Access 2003 / Office 2003
- Abkündigung von Windows® älter als Windows 10
  (Ablauf zum 01. August 2024)
Eine Übersicht aller Änderungen zur vorherigen Version finden sie in der Versionshistorie unserer Webseite.


.

Bevor sie beginnen

Bevor sie mit einem Update beginnen, müssen sie folgende wichtige Punkte beachten. Informieren Sie zunächst alle beteiligten Mitarbeiter über das bevorstehende Update. Möglicherweise laufen gerade sensible Vorgänge mit Datenänderungen oder Eingaben. Fertigen sie eine Datensicherung an und klären sie Ihre eigenen Zugriffsberechtigungen und Berechtigungen zum Update.

Welche Version habe ich?

Um Ihre verwendete Version Faktura-XP zu ermitteln, klicken sie in der Navigation auf:  

Navigation zum Info-Dialog der Anwendung

Es wird ihnen der Infodialog der Anwendung angezeigt.

Info-Dialog der Anwendung

Hier finden sie die Version (A) und die Versionsnummer (B).


.

Leitfaden für das Update lesen

Die Schritte zur Vorbereitung und zur Installation selbst entnehmen sie bitte 
dem Leitfaden entsprechend der von ihnen verwendeten Version (A).
 
* Update Leitfaden zu Faktura-XP BASIC Edition
* Update Leitfaden zu Faktura-XP SELECT Edition
* Update Leitfaden zu Faktura-XP SELECT Pro Edition


.

Falls sie für dieses Update Unterstützung eines unserer Experten benötigen

Dieses Update ist auf Grund des eventuell notwendigen Umstiegs ihrer Faktura-XP Umgebung (Microsoft Office Access 2013 oder Microsoft Access Runtime 2013) nicht von jedem selbst problemlos zu installieren. Daher können sie für die Installation des Updates einen unserer Experten buchen, der dann die komplette Installation und eine anschließende Funktionsprüfung bei Ihnen per Fernwartung durchführt. Dazu ist allerdings eine rechtzeitige Terminbuchung erforderlich, damit wird die Installationstermine planen können. Melden sie sich gern für eine Terminvergabe per Email bei uns. Die Installationszeit beträgt zirka 20-30 Minuten je Arbeitsplatz. Gern senden wir ihnen vorher einen individuellen Kostenausblick dazu.

Senden sie uns dazu eine Email zur Terminabsprache: kontakt@faktura-xp.de 


.

Was ist neu

Wir listen hier nur die größeren Änderungen der neuen Version auf. In der Versionshistorie unserer Webseite finden sie alle Änderungen dieser Version als Liste.


Es gibt wichtige Änderungen

Bisher hatten wir immer auf möglichst weitreichende Kompatibilität geachtet, die vor allem Rücksicht auf Nutzer älterer Systeme mit veraltetem Windows und Office genommen hatte. Dies war leider auf Kosten der Nutzer modernerer Systeme ein Nachteil, weil sie das Potential ihres Systems mit Faktura-XP nicht voll ausschöpfen konnten. Wir haben im Bereich Sicherheit und Performance Veränderungen vorgenommen die nun vorwiegend den Nutzern aktueller Windows und Office Versionen zugutekommt. Verwenden sie moderne PC-Technik und aktuelle Windows® und aktuelle Office® Versionen. Damit nutzen sie das volle Potential von Faktura-XP. Beispielsweise wird der Druckvorgang für die Erstellung von PDF Rechnungen (Einzel und Stapeldruck) nur noch einen Bruchteil der Zeit kosten wie bisher.


.

Abkündigung von Microsoft Access Runtime 2003 als Laufzeitumgebung für Faktura-XP

Auf Grund der Weiterentwicklungen im Bereich Microsoft Windows® in Kombination mit Microsoft Office® ist es notwendig geworden die Kompatibilität zwischen Faktura-XP und der Microsoft Access Runtime 2003 bzw. dem Office 2003 Schrittweise einzustellen. Der Hintergrund sind u.a. Hinweise und Sicherheitsempfehlungen seitens des Herstellers Microsoft sowie Empfehlungen des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik).

Wir halten es nunmehr für dringend erforderlich veraltete Systeme unserer Kunden auf den technisch aktuellen Stand zu befördern. Falls sie also noch ältere Betriebssysteme vor Windows 10 im Einsatz haben sollten, empfehlen wir ihnen dringend in nächster Zeit mindestens auf Windows 10 oder Windows 11 zu wechseln. Falls sie Gründe für die Beibehaltung von zum Beispiel Windows 7 haben, können sie das System in Eigenverantwortung natürlich weiterhin so nutzen wie bisher. Faktura-XP bleibt auf ihrem verwendeten Betriebssystem weiterhin lauffähig. Es ist aber in jedem Fall mittelfristig ein Umstieg auf eine sicherere Datenbankumgebung wie "Microsoft Access Runtime 2013" oder höher oder "Microsoft Office mit Access 2013" oder höher erforderlich, falls sie noch eine "Access Runtime 2003" oder "Microsoft Office 2003" verwenden. Der Grund liegt darin, dass die Access Runtime 2003 nicht in vollem Umfang von Windows 10 oder Windows 11 unterstützt wird und wir außerdem zukünftig Funktionalitäten der Access Runtime 2013 und höher nutzen werden, die sicherer und schneller als bisher arbeiten werden.


Ab Herbst 2024 werden wir die Unterstützung von Access 2003 / Office 2003 sowie Windows 8 / 7 / Vista / XP einstellen.

Möglicherweise ist ihr System bereits aktuell genug und sie sind von keiner Veränderung betroffen. Lesen sie aber zunächst den nächsten Abschnitt. Der Punkt "Schritt-3" ist entscheidend, ob sie etwas tun müssen oder nicht. Gern können sie sich auch bei unserem Support per Email melden, falls sie Hilfe bei der Systemprüfung benötigen.


.

Umstieg auf Microsoft Access Runtime 2013

Faktura-XP Warenwirtschaft mit Microsoft® Access Runtime

Der Umstieg von einer Microsoft® Access Runtime 2003, 2007 oder 2010 auf die neuere Microsoft® Access Runtime 2013 ist relativ leicht und schnell in wenigen Schritten ausgeführt. Dennoch sollten sie einen Experten hinzuziehen um den Austausch der Access Runtime auszuführen. Der Austausch der Access Runtime muss an jedem Arbeits-PC separat ausgeführt werden, auf dem Faktura-XP Warenwirtschaft installiert ist. Sie sollten immer alle beteiligten Arbeits-PC's im Netzwerk mit derselben Microsoft "Office® Access" oder "Access Runtime" Version (z.B. mit dem Zusatz "2013", "2016" oder "365" für alle) betreiben. Ein Mischbetrieb von alten und neuen Office Produkten kann zur starken Verlangsamung der Arbeitsgeschwindigkeit einzelner oder aller Benutzer bis hin zu Datenverlusten führen. Diesen Umstand sollten sie bei der zeitlichen Planung des Umstiegs mit bedenken. Eine Mischung aus "Office Access" oder "Access Runtime" ist dabei zulässig und unkritisch.


Sie erhalten die Microsoft Access Runtime 2013 kostenlos auf der Microsoft Webseite oder in unserem Downloadbereich.


Schritt 1: Melden sie sich an dem Arbeits-PC als Administrator an bzw. stellen sie Sicher dass sie über ausreichende Berechtigungen verfügen um Software zu deinstallieren und zu installieren.

Schritt 2: Beenden sie Faktura-XP Warenwirtschaft auf dem Arbeits-PC

Schritt 3: Öffnen sie "PC-Einstellungen" und dort "Apps und Features". Suchen sie dort "Microsoft Office Access Runtime 2003"

Schritt 4: Falls Schritt-3 zutrifft, fahren sie mit den restlichen Schritten fort. Falls Nein, sind sie nicht betroffen und überspringen Schritt-5 und Schritt-6.

Schritt 5: Deinstallieren sie "Microsoft Office Access Runtime 2003"

Schritt 6: Installieren sie "Microsoft Office Access Runtime 2013"

Der Umstiegt ist nun ausgeführt. Sie können Faktura-XP nun wie gewohnt starten. Eventuell wird ihnen beim ersten Start eine Sicherheitswarnung angezeigt. Bestätigen sie diese Meldungen mit Öffnen / Zulassen um die Anwendung Faktura-XP auszuführen.

Bei Fragen oder Problemen beim Umstieg auf Microsoft Access Runtime 2013 senden sie uns eine Email an : support@faktura-XP.de


.

Vorteile einer Access Runtime 2013

Der Umstieg von Microsoft Access Runtime 2003 auf Microsoft Access Runtime 2013 oder höher bietet zahlreiche Vorteile für alle Nutzer von Faktura-XP Warenwirtschaft. Vor allem ist die effiziente und sichere Datenhaltung zu nennen. Speziell im Zusammenspiel mit Faktura-XP können durch die Verwendung einer Microsoft Access Runtime 2013 die Vorteile beträchtlich sein.


1. Verbesserte Leistung: Access 2013 bietet eine optimierte Performance im Vergleich zu älteren Versionen. Die Anwendung reagiert schneller und kann größere Datenmengen effizient verarbeiten, was zu einer Steigerung der Produktivität führt.


2. Modernes Benutzerinterface: Mit Access 2013 erhalten Benutzer ein modernes und intuitives Benutzerinterface, das die Navigation und Interaktion mit der Datenbank erleichtert. Die verbesserte Benutzeroberfläche trägt dazu bei, die Benutzererfahrung insgesamt zu verbessern.


3. Erweiterte Funktionalitäten: Access 2013 bietet eine Vielzahl neuer Funktionen und Werkzeuge, die in älteren Versionen nicht verfügbar sind. Dazu gehören erweiterte Datenanalysefunktionen, verbesserte Berichts- und Formulargestaltungswerkzeuge sowie Integrationen mit anderen Microsoft-Produkten wie SharePoint und Excel.


4. Bessere Kompatibilität: Durch den Umstieg auf Access 2013 können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Datenbanken mit den neuesten Technologien und Betriebssystemen kompatibel sind. Dies reduziert potenzielle Kompatibilitätsprobleme und ermöglicht eine reibungslose Integration in die bestehende IT-Infrastruktur.


5. Sicherheitsverbesserungen: Access 2013 bietet verbesserte Sicherheitsfunktionen, einschließlich erweiterter Verschlüsselungsoptionen und Zugriffssteuerungen. Dies trägt dazu bei, die Integrität und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten und das Risiko von Datenverlust oder unbefugtem Zugriff zu minimieren.

Fazit

Insgesamt bietet der Umstieg von Microsoft Access Runtime 2003 auf Microsoft Access Runtime 2013 (oder höher) also eine Vielzahl von Vorteilen, darunter verbesserte Leistung, modernes Benutzerinterface, erweiterte Funktionalitäten, bessere Kompatibilität und erhöhte Sicherheit. Durch die Nutzung von Access Runtime 2013 oder höher können Unternehmen ihre Datenbanken effizienter nutzen und ihr Geschäftspotenzial voll ausschöpfen.


Wir empfehlen ihnen dringend auf eine Microsoft Access Runtime 2013, alternativ ein Microsoft Office 2013 oder höher in 32-Bit zu verwenden.
Sehen sie sich die Übersicht der unterstützten Microsoft Access Runime Versionen zu Faktura-XP an.

.

Läuft Faktura-XP 5.0.0760 nicht mehr mit Access Runtime 2003?

Faktura-XP funktioniert in Version Faktura-XP 5.0.0760 weiterhin mit der Access Runtime 2003 oder Microsoft Office 2003. Die Anwendung bleibt voraussichtlich bis zum Sommer 2024 auch auf den bisherigen und veralteten Systemen lauffähig auf denen sie bisher auch funktionierte.

Ab Herbst 2024 werden wir die Unterstützung von Access 2003 / Office 2003 sowie Windows 8 / 7 / Vista / XP einstellen.

Wir informieren unsere Kunden natürlich vorher mit welcher Update Version Faktura-XP genau die Kompatibilität zu Access 2003 / Office 2003 sowie Windows 8 / 7 / Vista / XP eingestellt wird. Sie sollten dennoch schon jetzt zeitnah für eine Aktualisierung ihrer Systemumgebungen bzw. der beteiligten Arbeits-PC's sorgen.


Einschränkungen schon jetzt?

In Version 5.0.0760 werden wir die Erstellung von PDF Dokumenten nur noch mit installierter Access Runtime 2013 oder höher sowie Office 2013 oder höher unterstützen. Auf Systemen mit installierter Access Runtime 2003 oder Office 2003 wird die Erstellung von PDF Dateien (z.B. PDF Rechnungen) dann nicht mehr möglich sein. Es ist ein Austausch der Access Runtime auf Version 2013 notwendig um weiterhin PDF Dateien erstellen zu können.

.

Links zum Thema